Buchungsbedingungen in den EU-Ländern

Wie schon erwähnt, nehmen wir die Anzahlung für unsere Dienstleistungen an, bevor wir diese gewährleisten, stufenweise: besprechen welche Dienstleistungen erbracht werden, erhalten die Bezahlung, erbringen die Dienstleistungen. Und so Schritt für Schritt. Situationsbedingt werden entweder 100% der Kosten, oder zunächst eine Anzahlung in Höhe von 150 Euro (inklusiver oder exklusiver der MwSt., in der Abhängigkeit des Landes in der die Dienstleistungen gewährleistet werden) abgebucht – und dann die ganze Summe mit dem Abzug der Anzahlung in Höhe von 150 Euro. Diese Beschreibung betrifft sowohl die individuelle Einzel – als auch die Gruppenausbildung und Dienstleistungen. Im Falle des Verkaufs von Begleitgegenständen – werden die Voraussetzungen vorab abgesprochen.

Wenn es um die Ferndienstleistungen geht, muss die Anzahlung für die Dienstleistungen, Schulungen und Einweihungen, die Sie aus der Ferne erhalten möchte, in vollen Höhe erfolgen. Deswegen wäre es für Sie eventuell sinnvoll, eine vorherige kostenlose Beratung zu erhalten, die die Zusammenarbeitsmöglichkeit klärt, benutzen Sie hierfür ein Rückmeldungsformular. Im Falle einer Sitzungsstornierung (Buchung), 24 Stunden davor oder früher, werden Sie Ihre gesamte Anzahlung mit dem Abzug in Höhe von 50 Euro für die administrativen Aufwände, zurückerhalten. Ebenfalls ist eine einmalige Buchungsverlegung möglich, die vor 24 Stunden oder mehr erfolgt – bei dem nächsten Versuch die Buchung zu verlegen, werden die 50 Euro beibehalten. Im Falle der Buchungsstornierung, vor dem abgesprochenen Sitzungsbeginn, aber weniger als 24 Stunden davor, werden sowohl für die Sitzungsstornierung, als auch für die Sitzungsverlegung (mit der Anzahlungserstattung) – 150 Euro für die späte Stornierung oder Verlegung, beibehalten, die Anzahlungshöhe wird hierbei aber nicht überschritten. Dementsprechend, für die Buchungsverlegung muss noch die zusätzliche Bezahlung in Höhe von 150 Euro erfolgen. Im Falle der Stornierung später als Sitzungsbeginn, wird die Anzahlung in volle Höhe beibehalten. Im Falle der Stornierung der Dienstleistungserbringung unserseits – wird die Anzahlung in volle Höhe zurückerstattet. Im Falle der Sitzungsverlegung unserseits, wird Ihnen ein Rabatt in Höhe von 5% gewährt. Buchungsstornierungen und Verlegungen, die von der Beibehaltung von administrativen Aufwänden begleitet werden, oder Bezahlungen für die Spätstornierung oder Buchungsverlegung, oder umgekehrt die Gewährungen von 5%-en Rabatt – müssen schriftlich erfolgen (E-Mail oder SMS- mit der Erhalt Bestätigung) auf Englisch, oder auf einer anderen Sprache, vorausgesetzt der vorherigen Abstimmung beiderseits.

Allgemein, erstrecken sich die gleichen Bedingungen sowohl für die Dienstleistungen im Gesellschaftsbüro, als auch auf die Ferndienstleitungen. Gleichzeitig, wenn es seitens des Klienten noch keine Besuchsstornierungen erfolgt haben, so kann die Besuchsbuchung auch ohne Anzahlung erfolgen.

Bei der Buchung von den individuellen Dienstleistungen, die während der auswärtigen Triple Integrity Akademie erfolgen (vor und nach der Akademie, am Vortag oder ein Tag danach) – muss die Anzahlung in voller Höhe für die individuellen Dienstleistungen, Einzelschulungen und Einweihungen, die Sie erhalten möchten, erfolgen. Verlegung der individuellen Dienstleistungen in der Akademiezeit ist höchstkompliziert und eher unwahrscheinlich. Im Falle der Stornierung der Buchung für die individuellen Dienstleitungen oder Einzelschulungen vor 72 Stunden oder früher, wird Ihnen die Anzahlung abzüglich der 50 Euro für die administrativen Aufwände zurückerstattet.

Bei der späteren Buchungsstornierung wird die Anzahlung in voller Höhe beibehalten. Im Falle der Sitzungsstornierung unserseits – wird Ihnen die Anzahlung in voller Höhe zurückerstattet, mit dem Angebot, einen Rabatt in Höhe von 5% für die bald zugänglichen individuellen Dienstleistungen, zu erhalten. Buchungsstornierungen und Verlegungen, die von der Beibehaltung von administrativen Aufwänden begleitet werden, oder Bezahlungen für die Spätstornierung oder Buchungsverlegung, oder umgekehrt die Gewährungen von 5%-en Rabatt – müssen schriftlich erfolgen (E-Mail oder SMS- mit der Erhalt Bestätigung) auf Englisch, oder auf eine andere Sprache, vorausgesetzt der vorherigen Abstimmung beiderseits.

Bei der Bestellung von den auswärtigen individuellen Dienstleistungen, in dem für Sie bequemen Weltregion, mit der Anzahlung der Kosten für die Bezahlung der Transportkosten Ihrerseits, Erstattung der Aufenthaltskosten, Bezahlung der Zeitausgaben für den Weg zu und von Ihnen, und für den Aufenthalt in dem von Ihnen ausgesuchtem Region, und unmittelbar die Anzahlung für die mit Ihnen abgesprochene Dienstleistungsaufzählung: (a) Bei der Stornierung des Hausbesuchs innerhalb von 10 Tage oder früher vor dem geplanten abgesprochenen Besuch, wird Ihnen, die von Ihnen angezahlte Summe, abzüglich von den schon getragenen Ausgaben für die Vorbereitungen der Reise, zurückerstattet. Ebenfalls werden 150 Euro für den administrativen Aufwand beibehalten. Eine Verlegung des Besuchs ist nicht vorgesehen, es sind lediglich nur neue Verhandlungen über den Hausbesuch möglich. (b) Bei der Stornierung des Hausbesuchs innerhalb von 10 Tage oder

früher vor dem geplanten abgesprochenen Besuch, wird Ihnen, die von Ihnen angezahlte Summe, abzüglich von den schon getragenen Ausgaben für die Vorbereitungen der Reise, zurückerstattet. Ebenfalls werden 750 Euro für den administrativen Aufwand beibehalten. Eine Verlegung des Besuchs ist nicht vorgesehen, es sind lediglich nur neue Verhandlungen über den Hausbesuch möglich. (c) Bei der Stornierung des Hausbesuchs weniger als 72 Stunden vor dem geplanten abgesprochenen Besuch, ist die geleistete Anzahlung nicht erstattungsfähig. Eine Verlegung des Besuchs ist nicht vorgesehen, es sind lediglich nur neue Verhandlungen über den Hausbesuch möglich.

Bei der Teilnahmebuchung in eiener Triple Inegrity Akademie sollte berücksichtig werden, dass die Anzahl der Teilnehmerplätzen begrenzt ist, dazu können die verschieden Modulen eine verschiede Anzahl der freien Plätze aufweisen. Deswegen kann die Teilnahmebuchung erst dann als bestätigt angesehen werden, nach dem Sie eine Anzahlung mittels der Banküberweisung in dem Zeitraum der Rechnungsgültigkeit (gemäß der von uns vorab ausgestellter Rechnung) tätigen, und nach der Erhalt einer Buchungsbestätigung unserseits. Es gibt zwei Buchungsmöglichkeiten- Anzahlung von der nicht erstattungsfähiger Summe von 150 Euro oder Einzahlung der ganzen Kostensumme derer Modulen und Submodulen, für die Sie sich angemeldet haben. Jedenfalls ist die Teilnahme in den entsprechenden Modulen und Submodulen erst nach der Einzahlung der ganzen Summe möglich. Für eine frühe Buchung mit der Einzahlung der ganzen Summe innerhalb von zwei Wochen oder früher (bei dem Erhalt der Bezahlung auf das Konto, nicht später als 14 Tage vor dem Anfangsdatum der entsprechenden Akademie), bei der nichterstattungsfähiger Einzahlungssumme, gewährleisten wir einen Rabatt in Höhe von 15%. Wir bitten Sie drum sehr aufmerksam sich mit den möglichen Teilnahmebuchungsvarianten vertraut zu machen, sowohl mit der frühen Buchung und Zahlung (I), als auch mit der Standardzahlung (II), und falls Sie Fragen haben, sich mit uns auf jeder für Sie bequemer Art, in Verbindung zu setzen.

     I. Teilnahmebuchungsvarianten mit einem 15% Rabatt für die frühe Bezahlung:

(1) Drei Wochen oder früher, vor dem Anfang der entsprechenden Akademie, machen Sie eine Anfrage für die Rechnung, für die ganze Kostensumme mit einem Rabatt (die Summe ist nicht erstattungsfähig), für die Sie interessierende Module und Submodule. Wir stellen Ihnen eine Rechnung mit der Gewährung der 15% Rabatts aus, und erhalten eine Bezahlung, die innerhalb des Rechnungsgültigkeit Zeitraums (also wir bekommen eine Bezahlung nicht später als 14 Tage vor dem Anfang der jeweiligen Akademie) beglichen wurde. Sie erhalten von uns eine Bestätigung Ihrer Bezahlung, das ist für Sie eine Garantie Ihrer Teilnahme bei der Akademie. Bei dem Nichterhalt der Bezahlung im Laufe von drei Banktagen nach dem Zeitraumablauf der Rechnungsgültigkeit – gilt die Rechnung als annulliert, Ihre Bezahlung als nicht erfolgt. Die Summe der schon erfolgter Zahlung, ist nicht erstattungsfähig, aber, bei einer schriftlichen Mitteilung (E-Mail) über die Unmöglichkeit Ihrer Teilnahme 72 Stunden oder früher vor dem Akademieanfang, werden Sie Ihre Teilnahme einmalig auf eine andere Akademie, die in den nächsten 12 Kalendermonaten, gezählt von der Akademie, die Sie bezahlt haben, stattfindet, verlegen können. Wenn Sie nicht Bescheid geben oder bei einer späteren Mitteilung, wird die ganze Summe, im vollen Umfang, beibehalten.

(2.1) Vier Wochen vor, oder früher, der entsprechenden Akademie teilen Sie uns mit, dass Sie den 15% Rabatt in Anspruch nehmen möchten und erfragen die Quittung in Höhe von 150 Euro für die Anzahlung, die nicht erstattungsfähig ist, um Ihre Teilnahme bei der Akademie zu buchen, so gesehen Sie teilen die Bezahlung in zwei Etappen auf: Buchungsbezahlung (150 Euro) und Quittungsbezahlung mit dem 15% Rabatt (Buchungsbezahlung abgezogen). Dementsprechend Sie tätigen die Bezahlung in dem Zeitraum der Quittungsgültigkeit und erhalten von uns eine Teilnahmebestätigung, und die Erinnerung daran, dass es notwendig ist die restliche Summe nicht später als zwei Wochen vor dem Beginn der Akademie, einzuzahlen. Sowie auch eine vorläufige Quittung für die Teilnahmebezahlung in den entsprechenden Modulen und Submodulen der Akademie, mit einem Rabatt in Höhe von 15%. Bei dem Erhalt der Zahlung von Ihnen, für die Teilnahme in den entsprechenden Modulen und Submodulen in den terminierten Zeiträumen (Bezahlung in dem Gültigkeitszeitraum der Rechnung, und dementsprechend dem Erhalt der Bezahlung nicht später als 14 Tage vor der Akademie), werden Sie eine Bestätigung darüber erhalten – danach sind die Bedingungen mit dem Punkt (1) identisch, siehe oben. Bei dem Nichterhalt der Bezahlung von Ihnen, in den vorab bestimmten Zeiträumen, werden wir Sie daran erinnern, dass die Bezahlung nicht erfolgt wurde, und das die Summe in Höhe von 150 Euro nicht erstattungsfähig sei und von uns einbehalten wird, aber Sie können Rechnung für die ganzen Teilnahmekosten in den Modulen und Submodulen der Akademie, erfragen (2.2), ohne aber der Gewährleistung des 15% Rabatts. Wenn Sie eine Rechnung für die Bezahlung der ganzen Teilnahmekosten in den entsprechenden Modulen und Submodulen (abzüglich der 150 Buchungsanzahlungen) erfragt haben, es aber in dem Gültigkeitszeitraum nicht bezahlt haben – wird die vorherige Rechnung als annulliert angesehen. Wenn Sie die Rechnung rechtzeitig bezahlt haben – dann werden Sie darüber eine Bestätigung erhalten. Danach, wenn es eine Notwendigkeit entsteht, Ihre Teilnahme zu stornieren – teilen Sie es uns bitte schriftlich und unverzüglich mit. Denn, bei einer Mitteilung 72 Stunden vor, oder früher, dem Datum der Akademieanfang, werden wir Ihnen Ihre Zuzahlungssumme in voller Höhe erstatten (plus, Sie werden die Möglichkeit haben, einmalig, im Laufe von 12 Kalendermonaten, eine Teilnamebuchung in der Akademie zu tätigen, ohne die nichterstattungsfähigen Anzahlung in Höhe von 150 Euro, bezahlen zu müssen). Bei der Mitteilung vor dem Anfang der Akademie, aber weniger als 72 Stunden davor, werden wir Ihnen die Zuzahlungssumme abzüglich der 50 Euro, für die administrativen Aufwände erstatten (150 Euro werden ebenfalls einbehalten und werden Ihnen keine Vorteile in der Zukunft bringen). Wenn Sie keine Mitteilung über Ihre Abwesenheit an uns vor dem Beginn der Akademie tätigen – wird die Bezahlung in voller Höhe einbehalten, wird weder zurückerstattet noch umgebucht.

     II. Varianten der Standarten Teilnahmebuchung (sieht eine volle Einzahlungssumme vor, ohne die zusätzlichen Rabatte für eine frühe Buchung und Zahlung):

(3) Sie teilen uns Ihren Wunsch mit, bei den bestimmten Modulen und Submodulen in der entsprechenden Akademie, teilzunehmen, ohne aber die nichterstattungsfähige Summe in Höhe von 150 Euro für die Teilnahmebuchung einzuzahlen. In diesem Fall, werden wir Sie innerhalb von 72 Stunden über die Möglichkeit benachrichtigen die Akademie zu besuchen (Vorausgesetzt der Plätze Vorhandenseins), mit der darauffolgender Kosteneinzahlung vor Ort, vor der Dienstleistungserstellung.

(4) Sie teilen uns Ihren Wunsch mit, bei bestimmten Modulen und Submodulen der entsprechenden Akademie teilzunehmen, ohne die Bezahlung in 2 Etappen aufzuteilen (die nichterstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 150 Euro für die Teilnahmebuchung und die Einzahlung des restlichen Betrages). Bekommen eine Vorabrechnung für die volle Summe, bezahlen es, bekommen eine Zahlungsbestätigung. Wenn Sie in der Zukunft eine Notwendigkeit Ihrer Teilnahmestornierung in der entsprechenden Akademie, haben sollten: (a) Bei der Mitteilung zwei Wochen, oder früher, vor dem Beginn einer Akademie, werden wir Ihnen die ganze Kostensumme, abzüglich der 50 Euro für die administrative Aufwände erstatten; (b) Bei der Mitteilung 72 Stunden, oder früher, vor dem Anfang der Akademie, aber weniger als vor zwei Wochen, werden wir Ihnen die ganze Summe, abzüglich der 150 Euro, die für die Teilnahmebuchung geleistet waren, zurückerstatten, aber Sie werden eine Möglichkeit haben, einmalig, innerhalb von 12 Kalendermonaten, eine Teilnahmebuchung zu tätigen, ohne die 150 Euro für die Teilnahmebuchung bezahlen zu müssen. (c) Bei der Mitteilung an uns vor dem Beginn der Akademie, aber weniger als 72 Stunden davor, werden wir Ihnen die bezahlte Summe abzüglich der 200 Euro erstatten (150 Euro für die Buchungsteilnahmebezahlung und 50 Euro für die administrative Aufwände), und die 150 einbehaltene für die Teilnahmebuchung Euro, werden Ihnen keine Vorteile in der Zukunft bieten; (d) Wenn es keine Mitteilung an uns, über Ihre Abwesenheit vor dem Anfang der Akademie, erfolgt – wird die ganze Bezahlung in voller Höhe einbehalten.

(5) Sie teilen uns Ihren Wunsch mit, bei bestimmten Modulen und Submodulen der entsprechenden Akademie teilzunehmen, ohne die Bezahlung in 2 Etappen aufzuteilen: die nichterstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 150 Euro für die Teilnahmebuchung (die Summe ist nicht erstattungsfähig, aber bei der Mitteilung 72 Stunden, oder früher, vor dem Anfang der Akademie, werden Sie eine Möglichkeit haben, einmalig, innerhalb von 12 Kalendermonaten, eine Teilnahmebuchung zu tätigen, ohne die 150 Euro für die Teilnahmebuchung bezahlen zu müssen) und die Einzahlung des restlichen Betrages. In dem Falle, bei dem Vorhandensein der Plätze, und dem für uns ausreichender Handlungsperiode bis zur der entsprechenden Akademie, werden wir Ihnen eine Rechnung über Anzahlung der nichterstattungsfähige 150 Euro, für die Teilnahmebuchung erstellen. Bei dem Zahlungserhalt in der erwarteten Periode (in dem Rechnungsgültigkeitszeitraum, sowie innerhalb von 3 Banktagen nach der Beendung des Rechnungsgültigkeitszeitraums), werden Sie  eine Zahlungsbestätigung erhalten. Und eine Erinnerung daran, dass Sie noch die Teilnahmekosten (abzüglich der bereits eingezahlten 150 Euro) vor dem Beginn der entsprechenden Modulen und Submodulen begleichen sollten, sowie eine genaue Angabe, auf welche Weise Sie noch die Zuzahlung erbringen können: eine Rechungsanfrage (für die operative Bezahlung mittels einer Überweisung), oder es wird zusätzlich eine Möglichkeit aufgewiesen, vor Ort Bar oder mit einer Bankkarte (abhängig von dem Land der Dienstleistungserstellung). Nach der Erbringung der ganzen Kosten- gelten die in dem Punkt (4) beschriebenen Regeln, siehe oben.